AROSA – Flusskreuzfahrten der allerschönsten Art

Ende Oktober 2015 durfte ich für Sie ein Schiff der AROSA-Flotte kennenlernen. Mit der Bahn (Ticket lässt sich problemlos direkt über AROSA zubuchen) ging es früh morgens los nach Köln. Die Domstadt erreicht man von Augsburg aus ohne Umsteigen bequem mit dem ICE in ca. 5 Stunden. Wenn bei der Ankunft etwas Zeit bleibt bis zum Transfer lohnt es sich natürlich, den Bahnhof einmal Richtung Dom zu verlassen und sich dieses imposante Gebäude aus der Nähe anzusehen.

Wer schon einen Tag früher anreisen möchte: In Köln läuft zur Zeit das Musical „Bodyguard“, das Musicaltheater ist direkt gegenüber dem Bahnhof gelegen!

 

Der AROSA-Bus hält an der anderen Seite des Bahnhofs, der Weg dorthin ist relativ weit, also bitte rechtzeitig loslaufen! Die Fahrt zum Schiff dauert dann nur ca.10 Minuten, der Bus hält beinahe direkt an der Anlegestelle.

Die AROSA-Schiffe erkennt man auf den ersten Blick an der roten Rose, die alle Schiffe der Flotte schmückt. Und eine solche erhält auch jeder Gast als Willkommensgruß von einem der sehr freundlichen Service-Mitarbeiter, sobald er das Schiff betreten hat.

 

Im Inneren des Schiffs wird man tatsächlich vom vielgepriesenen AROSA- Wohlfühlcharakter empfangen. Warme Farben, viel Licht, große Fensterfronten und vor allem der zuvorkommende, aber nicht aufdringlich wirkende Service wirken sich sofort positiv auf das persönliche Wohlbefinden aus. Beim Check In erhält jeder Gast seine persönliche Bordkarte, auf die alles das gebucht wird, was nicht im Premium-Alles inklusive enthalten ist. Das sind allerdings nur spezielle Getränke an der Bar, an Bord gebuchte Landausflüge und Anwendungen im Spa-Bereich.

 

Die Kabinen – ich hatte eine mit französischem Balkon – sind auch in den gewohnt freundlichen Farben gehalten, hochwertig eingerichtet, aber nicht übermäßig groß. Wer eine längere Reise plant, sollte sich für eine größere Kabinenkategorie entscheiden. Der französische Balkon ist toll, bei geöffneten Fenstern hat man die vorbeiziehende Landschaft direkt „vor der Nase“.

                                    

 

Im Wellnessbereich des Schiffes befinden sich 2 verschiedene Saunen mit Panoramafenstern, ein Ruhebereich, Duschen, Whirlpool im Außenbereich, Fitnessraum und Räume für die verschiedenen kosmetischen Anwendungen, die man am besten bereits vor der Reise buchen sollte.

                                                           

Das Restaurant bietet ein wunderbar abwechslungsreiches Buffet, das sehr ausgewogen und vielfältig gestaltet wird, auch hier findet man sich sehr leicht zurecht, hat die Auswahl zwischen den unterschiedlichsten Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten und kann sich aussuchen, ob man lieber an einem kleinen oder an einem großen Tisch sitzen möchte. Es gibt weder Tischzeiten noch wird dem Gast ein bestimmter Platz zugewiesen. Das gesamte Restaurant ist umgeben von Panoramafenstern. Bei gutem Wetter kann man natürlich auch oben an Deck essen oder nach dem Essen einen Kaffee oder Cocktail im Liegestuhl in der Sonne genießen. Locker-legere bis sportliche Kleidung sind angebracht, es gibt garantiert keine Abendkleid- und Smokingvorgaben.

 

Außerdem hat jede AROSA eine sehr ansprechende Weinstube mit Außenterrasse im Heck des Schiffes, von wo aus abends ein toller Ausblick in gemütlicher Atmosphäre garantiert ist.

 

Oben an Deck gibt es wirklich ausreichend Liegestühle und Bistrotische und -stühle, man findet während der Fahrtzeiten immer einen schönen Platz. Dort findet tagsüber auch ein gemäßigtes Unterhaltungs- und Sportprogramm statt, aber keine Angst: Vom Begriff „Animation“ distanziert sich das AROSA-Team ausdrücklich.

 

Wichtig zu wissen ist, dass es auf den AROSA-Schiffen keinen Pool gibt.

 

Das Schönste an einer Flusskreuzfahrt ist für mich, dass sich die Anlegestellen eigentlich immer mehr oder weniger mitten in der Stadt bzw. an einem sehr günstigen Ausgangspunkt befinden. Also: Runter vom Schiff, rein in die Stadt, auf in die Natur, direkt los zum Spaziergang oder zur Fahrradtour entlang des Ufers, je nachdem, wonach Ihnen ist. Landausflüge können natürlich auch über AROSA gebucht werden. Bei solchen mit beschränkter Teilnehmerzahl empfiehlt es sich, dies bereits vor Reisebeginn zu machen! Ausflüge gibt es immer in verschiedenen „Schwierigkeitsgraden“, sodass wirklich für jeden etwas dabei ist. Während der Ferienzeiten gibt es sogar spezielle Unternehmungen für Kinder, die von den Betreuern des Kinderclubs begleitet werden.

 

Mich hat das stimmige AROSA-Konzept komplett überzeugt. Ich war bis dahin immer der Meinung, dass Flusskreuzfahrten nur für die Generation 65+ geeignet wären, habe mich aber vom totalen Gegenteil überzeugen lassen. Toll für Paare aller Altersstufen, während der Ferien auch für Familien mit Kindern, aber auch für Alleinreisende oder Gruppen geeignet. Das entlangziehende Panorama entschleunigt, man schaltet sehr schnell ab vom Alltag und ist an den Anlegestellen immer sehr nahe am Geschehen außerhalb des Schiffes. Dadurch, dass die Schiffe fast nur tagsüber fahren, kann man den kompletten Tag bei schönem Wetter im Liegestuhl an Deck verbringen und die Landschaft an sich vorüberziehen lassen – was entspannt mehr?!?

 

Die schönste Zeit ist die AROSA-Zeit – diesen Slogan unterschreibe ich!!!

 

Kommentieren

Kontaktbild
Höchstädt 09074 91200 Dillingen 09071 7288772

E-Mail an das Reisebüro

Reisetreff Point GmbH

Herzogin-Anna-Straße 4
89420 Höchstädt

Wir sind gerne für Sie da!
Unsere Öffnungszeiten sind:

mo 09:00 - 18:00

di 09:00 - 18:00

mi 09:00 - 18:00

do 09:00 - 18:00

fr 09:00 - 18:00

sa 09:00 - 13:00

Schmetterling Travelbox App

App ins Reisebüro!