Inforeise Fuerteventura und Lanzarote

Der Flug von München nach Lanzarote verlief wie geplant, sodass wir bereits um 09:25 Uhr auf Lanzarote landeten. Der Transfer in unser Standorthotel das „Seaside Los Jameos Playa“ betrug lediglich 10 Minuten. Zum Hotel komm ich später noch einmal. Zu allererst möchte ich Ihnen jedoch die einzigartige Insel Lanzarote näher bringen:

Wer noch nie auf Lanzarote war, wird aus dem Staunen nicht mehr rauskommen.Schon bei der Ankunft auf Lanzarote begrüßen einen die extravaganten Lavalandschaften in tausend Farben. Die Insel strahlt Ruhe und Frieden aus, was dabei hilft, abzuschalten und an langen sonnigen Tagen neue Energie zu tanken.

Die einzigartigen Landschaften der Insel bilden ein Ökosystem von unschätzbarem Wert, das weltweit Anerkennung findet. Ein idealer Ort, um sich zu entspannen und sich zwischen Vulkanen, Grotten und einsamen Stränden zu verlieren. Man fühlt sich als wäre man auf dem Mond gelandet. Ein wirklich wichtiger Mensch, der Lanzarote immer noch prägt, ist César Manrique. Auf Lanzarote gilt: „Kein Haus darf höher gebaut werden, als eine ausgewachsene Palme“. Deshalb werden Sie hier keine riesigen Hotelbunker finden.

Ein besonderes Highlight ist unter anderem der Timanfaya Nationalpark. Hier ist man von Vulkanen und einer riesigen
„Mondlandschaft“ umgeben.

Zahlreiche Hügel und Krater in den verschiedensten rot/braun bis schwarz Färbungen. Zwischen 1730 und 1736 begruben in einem 2053 Tage andauernden Eruptionsinferno gewaltige Lavamassen das einst so fruchtbare Land. Gut ¼ der Insel wurde "verschüttet". In dieser Zeit bildeten sich etwa 100 neue Vulkane und über 25 Krater. Noch heute schlummert das Magma in den Feuerbergen. Die Temperatur in nur 10 cm Tiefe gemessen betragen schon 140°C.

Außerdem gibt es hier das berühmte Restaurant: „el Diablo“( Der Teufel ). Die größte Besonderheit des Restaurants bietet aber der runde Vulkangrill, ein "einfaches" sechs Meter tiefes Loch mit darüber gebauten Grill. Hier werden die meisten Speisen, bei einer Hitze von 400°C zubereitet.

 

Rückfahrt in unser Standorthotel: „Seaside Los Jameos Playa“. Das Hotel begeistert mit seiner wunderschönen Garten und Poollandschaft.

Auch die Zimmer sind groß und ansprechend gestaltet.

 

Mehr Details zu den einzelnen Hotels können Sie gerne bei uns im Reisebüro erfragen. Bis zum 09.12.2015 schauten wir uns noch einige tolle und interessante Hotels an. Unter anderem das Lanzarote Palm, das Melia Salinas, und das Princesa Yaiza.

Am 09.12.2015 ging es dann für uns mit der Fähre ab Playa Blanca nach Fuerteventura. Die Überfahrt dauert nur 30 Minuten und schon ist man im Hafen von Corralejo angekommen.

Im Inselnorden ist Corralejo ein idealer Urlaubsort auf Fuerteventura. Mit seinem ganz besonderen Flair und schönen Sandstränden direkt im Ort lädt das ehemalige Fischerdorf zum Baden ein. Ganz in der Nähe liegen die traumhaften Dünenstrände Playas de Corralejo.

Der Urlaubsort besticht mit einer schönen Altstadt, mit tollen Stränden für Surfer und Badefreunde. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die einmalige Dünenlandschaft im Nordosten von Fuerteventura.

 

Für uns ging es weiter nach Esquinzo Playa in den „ Robinson Club Esquinzo Playa“ der perfekte Club für Ihren Familienurlaub. Hier sind Ihre Kinder und Babys bestens aufgehoben.

Der Club bietet eine große und weitläufige Pool- und Gartenanlage. Die Wohnanlage ist in die verschiedene Kanarischen Insel eingeteilt: „La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Teneriffa, La Palma und El Hierro“, sodass sich jeder gut zurecht findet.

Der hervorragende Service spricht unter anderem sicherlich für das Hotel. Aber auch das erstklassige Essen, lässt Ihren Urlaub unvergesslich werden.

 

Vom 09.12.2015 – 12.12.2015 schauten wir uns auf Fuerteventura unter anderem den Robinson Club Jandia Playa, den Club Magic Life, das Jandia Princess, das Gran Hotel Atlantis Bahia Real etc. an.

 

Abschließend kann man sagen, dass die beiden Inseln gerade auch für diejenigen interessant sind, die gerne mal auf eigene Faust mit dem Mietwagen die Sehenswürdigkeiten erkunden möchten. Dass die Kanaren auch „ Inseln des ewigen Frühlings“ genannt werden, konnten wir selbst erleben.

Die Temperaturen lagen bei unserer Reise im Dezember zwischen 22 – 26° und Sonnenschein. Wer im Winter noch Sonne haben möchte, ist hier genau richtig aufgehoben.

Wir finden für jeden das richtige Hotel. Kommen Sie doch vorbei und lassen sich von unserem kompetenten Team beraten.

 

Ich freue mich auf Sie!

Denise Haiduk

Kommentieren

Informationen zur Datenerhebung, Speicherung und Nutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontaktbild
Höchstädt 09074 91200 Dillingen 09071 7288772

E-Mail an das Reisebüro

Reisetreff Point GmbH

Herzogin-Anna-Straße 4
89420 Höchstädt

Wir sind gerne für Sie da!
Unsere Öffnungszeiten sind:

mo 09:00 - 18:00

di 09:00 - 18:00

mi 09:00 - 18:00

do 09:00 - 18:00

fr 09:00 - 18:00

sa 09:00 - 13:00

Schmetterling Travelbox App

App ins Reisebüro!